Krakauer von Schwein und Weiderind

8,50 

1,70  / Stück

  • Fünf Krakauer à ca. 120 g.
  • 100 % Fleisch vom Bunten Bentheimer Schwein und vom Weiderind aus dem Hasetal: Unsere Tiere wachsen langsam.
  • Ausgewogen im Geschmack.
  • Der Klassiker polnischer Abstammung zum Genuss pur, mit Senf oder Ketchup, im Brötchen oder in der Suppe.

Lieferzeit: 1 bis 10 Werktage. Wir arbeiten handwerklich und schlachten Tiere einzeln. Es ist nicht immer alles vorrätig. Meistens versenden wir binnen zwei oder drei Werktagen, es kann aber bis zu 10 Werktagen dauern. So garantieren wir höchste Güte und frische Ware.

Beschreibung

Unsere Krakauer enthält Fleisch vom Bunten Bentheimer Schwein und Rindfleisch vom Weiderind. Zwar stellen wir unsere Wiener Würstchen regelmäßig frisch her, doch die Geschichte dieser Wurst reicht mindestens 200 Jahre in die Vergangenheit. Das erklärt ihre Verbreitung in ganz Deutschland und sie gehört heute zu den Klassikern der Würste. Frisch aus dem heißen Topf mit Senf oder Ketchup oder Remoulade kennt sie fast jeder. Der eine vernascht sie pur, der nächste steckt sie in ein Brötchen oder schneidet sie in Stücke, versenkt sie in seiner Erbsensuppe und verleiht ihr so mehr Gehalt.

Zutaten: Schweinfleisch vom Bunten Bentheimer Schwein, Rindfleisch vom Weiderind aus dem Hasetal, Trinkwasser, Nitritpökelsalz E250, E300, E301, Phosphat E450, Gewürze.

Hasetal-Fleisch: Saftig und aromatisch

Herkunft des Schweinefleischs im Krakauer Würstchen

Unsere Bunten Bentheimer Schweine stammen von unserem befreundeten Betrieb Andreas Vieler in Teglingen, rund 5 km entfernt von unserem Heimathof. Wir schlachten in einem kleinen handwerklichen Schlachtbetrieb in unserer Heimat.

Herkunft des Rindfleischs im Krakauer Würstchen

Unsere Weiderinder werden geboren, aufgezogen, geschlachtet und zerlegt in Deutschland. Den Großteil ihres Lebens verbringen unsere Tiere auf unseren Weiden im Hasetal: Echtes Weidefleisch aus dem Emsland. Wir schlachten in einem kleinen handwerklichen Schlachtbetrieb direkt am Hof. Der Weg von der Wiese zum Schlachtbetrieb beträgt 50 bis 100 Meter. So können wir die Rinder ohne Stress und Transport schlachten. Dadurch stellen wir zugleich die höchstmögliche Qualität sicher.

Fütterung

Unsere Rinder fressen überwiegend Weidegras und Heu. Durch die Weidehaltung sind unsere Tiere weniger anfällig für Krankheiten und benötigen keine Antibiotika.

Haltbarkeit und Lagerung

Gekühlt bei bei höchstens +7 °C sind unsere Krakauer von Schwein und Rind in der Vakuumverpackung mindestens 30 Tage haltbar. Nach dem Öffnen zügig verbrauchen.

Das könnte Ihnen auch gefallen …