Fleisch vom Weiderind

Unsere Fleischprodukte stammen vom Weiderind. Die Tiere der Rassen Black Angus, Limousin und Blonde d’Aquitaine leben auf der Weide direkt bei uns am Hof  und fressen das ganze Jahr über nur Gras oder Heu. Sie können sich viel bewegen, genießen ein Leben in ihrem natürlichen Lebensraum und bleiben gesund. Wir schlachten unsere Rinder nur 50 bis 100 Meter entfernt im benachbarten Schlachtbetrieb ganz ohne Tiertransport und Stress. Das Fleisch lassen wir 21 Tage am Knochen reifen (dry-age). Sie finden hier unsere Preisliste. Mehr über die Vorteile dieses Vorgehens erfahren Sie hier: Warum Weidefleisch?

Fleisch vom Weiderind im Hofladen Kulinarisches HasetalGerade beim Fleisch nehmen wir auch Sonderwünsche entgegen: Sie können bei uns jeden erdenklichen Zuschnitt bestellen und wir schneiden auch seltenere Stücke wie das Flat Iron Steak, Skirt Steak oder Spider Steak. Wenn Sie mögen, können Sie das Fleisch auch als Paket bestellen (siehe Preisliste Seite 2).

Neben der Frischware bieten wir Wurstwaren vom Weiderind nach traditionellen Rezepten an, darunter unser beliebtes Pastrami, Nagelholz (Rauchfleisch) und Rinder-Saftschinken.

Wir schneiden alles: Roastbeef, Rumpsteak und Rouladen, Filet & Filetsteak, Short Ribs (Englisch oder Flanken Cut), Entrecôte, Rib-Eye-Steak, Skirt Steak, Spider Steak, Flat Iron Steak, Teres Major, Flank Steak, Hüftsteak, Tri Tip Steak, Nierenzapfen (Hanger Steak, Hanging Tender, Onglet), Tafelspitz, Round Tip, Leber, Herz & Niere, Hackfleisch, Braten, Gulasch, Beinscheibe und noch mehr.

Noch einige Details zu unserem Weidefleisch aus eigener Erzeugung im Hasetal:

  • Das Fleisch unserer Weiderinder reift mindestens 21 Tage am Knochen. Dadurch gewinnt es Aroma und Zartheit.
  • Sie erhalten unser Weidefleisch als Frischware. Sie können es sofort verwenden, noch einige Tage im Kühlschrank aufbewahren oder einfrieren.
  • Haben Sie besondere Wünsche oder Fragen, rufen Sie uns einfach an. Fleischpakete, besondere Zuschnitte oder auch ein achtel oder viertel Rind sind ohne Weiteres möglich.
  • Wir beschriften und vakuumieren für Sie alles bis auf die Suppenknochen.
  • Ihre gewünschte Portionsgröße berücksichtigen wir nach Möglichkeit.
  • Unser Weidefleisch ist ein Naturprodukt, daher können die genannten Mengenangaben der Teilstücke leicht abweichen.
  • Ein Rind besteht nicht nur aus Filets. Deshalb verwerten wir nach Möglichkeit alles vom Tier und bieten auch Leber, Onglet (Nierenzapfen) oder Skirt Steak an. Wir streben eine nachhaltige Erzeugung an und dazu gehört bewusster Fleischkonsum mit Respekt.

Unsere Rinder

Auf unseren Weiden grasen die Rinder in ihrem natürlichen Lebensraum. Es sind ausschließlich weibliche Tiere, denen wir Zeit zum Wachsen und Reifen geben und von deren Güte und Geschmack wir überzeugt sind.

Rinder auf Hof Möllering

Das Futter passen wir entsprechend an: Im Sommer ist es hauptsächlich die Wiese und im Winter füttern wir Heu aus eigener Ernte hinzu. Die Tiere pflegen das Ökosystem Grasland und erhalten so dessen Artenvielfalt. Durch die Weidehaltung sind sie weniger anfällig für Krankheiten und benötigen keine Antibiotika.

Eine Liste unserer Rinderprodukte finden Sie hier.

Unsere Rassen

Black Angus

Ein kleinwüchsiges Fleischrind aus Schottland, welches 1870 das erste Mal erwähnt wurde. Sein Fleisch hat einen höheren Anteil an intramuskulärem Fett als die anderen Rassen. Es ist das Fleisch der besonderen Steakhäuser.

Blonde d’Aquitaine

Ein sehr großrahmiges Rind aus Frankreich. Es ist sehr frohwüchsig, mit einem hohen Fleischanteil. Das Fleisch ist zart, die Fettabdeckung gering.

Limousin

Diese Rasse wurde 1886 erstmals in Frankreich im Herdbuch eingetragen. Es handelt sich um eine reine Fleischrasse, die sich gut für die Weidehaltung eignet. Ihr Fleisch ist feinfaseriger und enthält etwas weniger intramuskuläres Fett als Black Angus.

Limousin Rinder auf Hof Möllering