Unsere Rinder

Auf unseren Weiden grasen das ganze Jahr Rinder der Rassen Black Angus, Limousin und Blonde d’Aquitaine in ihrem natürlichen Lebensraum. Es sind ausschließlich weibliche Tiere mit schmackhaftem und besonderem Fleisch, denen wir Zeit zum Wachsen und Reifen geben.

Rinder auf Hof Möllering

Das Futter passen wir entsprechend an: Im Sommer ist es hauptsächlich die Wiese und im Winter füttern wir Heu aus eigener Ernte hinzu. Die Tiere pflegen das Ökosystem Grasland und erhalten so dessen Artenvielfalt. Durch die Weidehaltung sind sie weniger anfällig für Krankheiten und benötigen keine Antibiotika.

Wir schlachten in einem kleinen handwerklichen Schlachtbetrieb direkt am Hof. Der Weg von der Wiese zum Schlachtbetrieb beträgt 50 bis 100 Meter. So können wir die Rinder stressfrei und tiergerecht ohne Tiertransport schlachten.

Eine Liste unserer Rinderprodukte finden Sie hier.

Unsere Rassen

Black Angus

Ein kleinwüchsiges Fleischrind aus Schottland, welches 1870 das erste Mal erwähnt wurde. Sein Fleisch hat einen höheren Anteil an intramuskulärem Fett als die anderen Rassen. Es ist das Fleisch der besonderen Steakhäuser.

Blonde d’Aquitaine

Ein sehr großrahmiges Rind aus Frankreich. Es ist sehr frohwüchsig, mit einem hohen Fleischanteil. Das Fleisch ist zart, die Fettabdeckung gering.

Limousin

Diese Rasse wurde 1886 erstmals in Frankreich im Herdbuch eingetragen. Es handelt sich um eine reine Fleischrasse, die sich gut für die Weidehaltung eignet. Auch ihr Fleisch ist ganz besonders.

Limousin Rinder auf Hof Möllering